Liebe Eltern,

der Weg, sein Kind schon in frühen Kindheitstagen fremdbetreuen zu lassen, ist nicht immer ein leichter. Wir alle möchten unser größtes Geschenk, unsere Kinder, gut aufgehoben und betreut wissen. Jeder möchte ohne Bauchschmerzen seiner Arbeit nachgehen können, ohne sich um sein Kind sorgen zu müssen.

Genau das ist bei uns im Spatzennest möglich.

Die Kinder werden in einer Kleingruppe von bis zu neun Kindern schonend eingewöhnt und können in dieser Kindergruppe Erfahrungen, Strukturen und Alltagskompetenzen sammeln. Wir als Tagespflegepersonen geben dabei Sicherheit und gehen individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes ein. Das ist gerade bei den Kindern unter drei Jahren ganz wichtig, damit sie sich sicher und losgelöst durch die Räume der Großtagespflege bewegen und sich auf neue Anreize einlassen können.

Wir möchten aber auch darauf hinweisen, dass eines völlig außer Frage steht:

Sie, als Mutter bzw. Vater sind und bleiben die Nummer 1 für Ihr Kind.

Wir geben in der Zeit, in der die Kinder unser Spatzennest besuchen, möglichst viel Geborgenheit, damit sich die Kinder bei uns wohl und sicher fühlen. Dann können die Kinder voller Neugier ihre Umwelt und Eindrücke aufnehmen, verarbeiten und Neues daraus lernen.

Facebook